Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 
Letztes Feedback


http://myblog.de/superhoppelchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Streit streit streit

und doch kein fortkommen. Es ist noch enger wie ein strudel in meiner Wohnung, in meinem Leben. Ich habe ganz ganz liebe Leute, die an meinen Armen ziehen, und immer wieder ihre ganze Kraft in mich setzen, damit ich es schaffe daraus zu kommen, aber warum wird der strudel nicht abgestellt? Wir hatten uns heute wieder einmal in den Haaren, ja zum glück nur berbal, aber dir Drohungen nehmen Form an, und das bei dem dasein meiner Mutter. Sie drohte mir, dass es Kracht, Ja super, in Ihren natürlich nur verbal, kann man ja im nachhinein immer sagen. Es macht mir Angst, sie hat mich noch nie angefasst, aber diese Drohung, egal wie sie es meinte, es hat mich so verletzt, ich versuche es doch immer noch schonend, mit Ruhe, in der Stimme und auch in meinen Handlungen. Sie versucht mich so hinzustellen, dass es anders ist, wenn wir alleine sind, sie behauptet vor meiner Mutter, ich wäre laut, unfair und sie müsse Angst vor mir haben, um mich ins schlechte Licht zu rücken. Sie wird unfairer, weil sie merkt chancenlos zu sein. Glaubt mich unter zu kriegen, wenn sie sagt, dass es ein Ende hat, wenn wir getrennt wohnen. Antwortet aber nicht darauf, wenn ich ihr Vorwürfe mache, oder Behauptungen aufstelle. Stimmen sie dann? Muss sie sich da etwas eingestehen? Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Sie ist so stur, sie wird sich so festbeißen. Immer hat sie irgendwelche ausreden finden, irgendwelche Gründe warum irgendetwas nicht geht. Wie soll denn das enden? Ich bin so persektivlos. Meine Zukunft ist so dunkel, obwohl ich weiß, dass es ohne sie so hell sein wird. Sie ist so viel kränker als ich und voller Neid, dass ich noch ein paar prozente mehr habe als sie. Ich darf garnicht krank sein, keine schwäche zeigen, denn dann ist sie es ja auch. Boa, ich kann meinen Hass, ja mitlerweile Hass, garnicht mehr ausdrücken, es tut weh. Ich will das alles nicht mehr, lieber heute als morgen alles zuende haben, aber sie lösst mich nicht. Jetzt muss ich noch vor ihr selbst Angst haben. Sie ist so eine Kannte, aber sie hat mir noch nie was getan, aber irgendwann isimmer das erste mal, oder? Muss ich angst haben? muss ich jetzt wirklich erstmal räumen, um ruhe rein zu bekommen? Ich weiß nicht wie ich reagiere, vielleicht greife ich sie auch irgendwann as machtlosigkeit an, aber eigendlich ist sie noch viel machtloser, hilfelos, weil sie nichts zugibt, weil sie nichts annimmt, weil sie es immer besser weiß. Ahhhhhhhhh sie macht mich einfach fix und alle.

Gute nacht

16.6.10 21:07
 
Letzte Einträge: Es wird Zeit, Kopie, Auch wenn hier...., Ich lebe noch, Heutiger Seelenmüll, Immer das Gleiche?



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung