Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 
Letztes Feedback


http://myblog.de/superhoppelchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Strudel?

Ja, Strudel nach wie vor, aber ich glaube er wird schwächer, ähnlich wie das Bohrloch im Golf von Mexixo, das eine schließt sich langsam und irgendwo anders wied es immer undichter, ja Undicht, iwe passend, aber dazu später mehr. Bin gerade noch beim Strudel, A. scheint sich mitlerweile mal bewusst gemacht zu haben, dass es hier in der Umgebung keinen Sinn mehr macht wohnen zu bleiben. Sie will nun unbedingt nach Wuperrtal, soll mir recht sein, dass muss ich mich weder verstecken noch mich mit dem Gefühl auseinander setzten ihr was schuldig zu sein. Sie kommt von sichaus und fragt nach, ob ich hier gucken kann, und da im Internet stöber, leicht fällt es mir zwar nicht, aber sonst gehts nicht weiter. Sie nimmt den Rat an und fragt bei Stadtverwaltungen an, fragt nach hilfen. Sie tut schon ein bisschen was, aber skeptisch bin ich nach wie vor, wer weiß ob der Strudel nicht doch nochmal Kraft findet. Aber immerhin habe ich jetzt halt gefunden. Familie, Freundin (auch wenn sie schonmal Zeit für sich bracht). Ich weiß ich kann es schaffen mich festzuhalten, bis dieser Strudel komplett aufgegeben hat.

Ja, jetzt zum Undichten. nicht nur a. sollte ja hier das hauptthema werden. Auch meine Augen. ich war jetzt 3 Wochen auf Kur, gebracht hat es nicht viel, bin nun 2 Tage zuhause und habe das gefühl noch nicht weg gewesen zu sein. Mit meinen Augen hat es nichts bewirkt, meine Schulter und nackenschmerzen sind schlimmer geworden, aber naja, 3 wochen mal was anderes, neue Erfahrungen gemacht und erkenntnis, dass ich was kann, wenn ich es will. Nunja Augen. Der doc dort hat nach einer geziehlten Frage meinerseits sehr lange gebraucht, um mir mal eine Antwort geben zu können. Er war scheinbar sehr entrüstet aber gleichzeitig befreit, das eine solche Frage von mir aus kommt. Wahrscheinlich war er froh darüber, dass ich mir gedanken mache, wie es weiter gehen könnte und er hatte nie einen Anfang gefunden. Das würde zumindest sein hin und her rutschen auf dem Stuhl sowie das anfängliche Stottern erklären. Jedenfalls hat er geäußert, dass ich zusehen müsste, den Augapfel so lange wie möglcih zu erhalten und dann eine Teilprotese darauf zu setzten, damit das Auge wieder aufbleibt, mein Gesicht wieder ansehnlicher wird.. Also rein Optisch. Hmm, ich konnte ihm keine Antwort geben, als er mir so ein paar dinge erklärte und fragte, ob es ok war was er gesagt hat und ob er mich gehen lassen könne. Ich nickte einfach und sagte klar doch. erst im Zimmer ist mir bewusst geworten, dass das ja nicht sein kann. Ich habe für mich festgestellt, dass ich keine weiteren Ops möchte und dieser Satz "so lange wie möglich erhalten" schließt auf mehr ops. Das Tränen soll doch aufhören, kann es aber nicht, wenn da noch eine riesen Linsen noch mehr reizt.  Aber zu spät, fragen konnte ich ihn nicht mehr, war ja mein letzter Termin bei ihm.

Gestern dann Krankenhaustermin, geplant. Ich hatte meine Überlegungen genau wie die Äußerungen vom Rehadoc erzählt. Prof hat sich viel Zeit genommen um mir ein paar dinge zu erklären und vor und wieder abzuwägen. Er will nicht wirklich aufgeben, aber ihm wird bewusst wie sehr mich das Auge belastet. Von einer Teilprotese rät er ab, es reizt zu viel (mein Gedanke) und zudem bekommt dann das restliche Auge so wenig Luft, dass es sich weiter Entzünden könnte. Es ist bis auf Netzhaut und Glaskörper fällig kaputt, Entzündungen sind wenig rausgegangen. Er hat Angst, dass sich die Entzündungen hinter einer protese weiter entzündet und evtl so eine Art Sepsis entsteht, das Sich entzündungen weiter ausbreiten. Er will aber nicht aufgeben, er will es nochmal 6 Wochen probieren, Tropfen, tropfen, tropfen. Mag ich noch, will ich es nochmal probieren? Kraft? Ich weiß nicht, ich verzweifel an dem Gedanken das auge zu verlieren, aber irgendwo habe ich diesen Gedanken schon so lange, dass es irgendwann mal so weit kommen kann, dass es jetzt so scheint wie ein Licht am ende des Tunnels. Komisch oder?

 

5.8.10 09:44
 
Letzte Einträge: Es wird Zeit, Kopie, Auch wenn hier...., Ich lebe noch, Heutiger Seelenmüll, Immer das Gleiche?



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung