Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 
Letztes Feedback


http://myblog.de/superhoppelchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sie ist weg - weg

So, endliclh nochmal ein wenig aktualiesieren hier. also, sie ist weg, ein problem weniger in meinem Leben. Naja weniger? sie ist zumindest nicht aktuell, probleme wird das noch immer wieder geben, denke ich mal, wäre ja zu schön sonst. Ja, jetzt wo ich dachte, dass ich mal wieder richtig los legen könnte, mal was für mich tun, bissel raus unter Leute etc, kommen meine Füsse dazwischen, bin wohl kurz an einer Sepsis vorbei gerutscht, tja, meine Medikamente zeigen eben doch wirkung und durch ganz normale Blasen kann dann sowas passieren. Abwarten, hoffendlich wirkt das antibiotika weiter und es wird alles wieder gut, hoffendlich zügig, habe keine Lust so viel rum zu liegen und das wegen 2 Zehen, ätzend. Meine ganze Laune sinkt deshalb. Wollte mir mal gestern nen richtig leckeren Cocktail gönnen, darauf anstoßen, dass ich es endlich geschafft habe ein Problem aus dem Haus zu bekommen und dann gehts wegen der Medis nicht. Wer weiß warum es wohl gut war, hätte vielleicht wieder kein Ende gefunden oder so.

Tja, nun rückt eben alles andere noch ein wenig näher, ich wollte den Schritt meiner Augenop nicht gehen, bevor sie nicht raus ist, nun ist sie raus und ich muss mich wohl oder übel entscheiden, entscheiden um einfach vielleicht innerlich wieder ruhiger zu werden.

Ich liege auf meinem Sofa und habe eine Achterbahn nach der anderen in meinen Gedanken, nichts läuft gerade aus, alles verschlingt sich ineinander und ich bin total überfodert damit.

Die Sehnsucht nach meinem Schnuggel ist wieder nahezu unerträglich, merke wieder selbst, wie anhänglich ich doch zu sein scheine und gebacken bekommei ch trotzdem nicht viel. Dann die Augen, was mache ich, ist das wozu ich mich endscheide wirklich das richitge oder werde ich es bald mal bereuhen? Wie wird wohl alles weiter gehen, werde ich tatsächlich rente bekommen, weil ich einmal angeblich arbeitsunfähig entlassen wurde? Eigenldich bin ich das ja tatsächlich, ich bin völlig am ende sobald ich nach 5 stunden arbeit heim komme, ich sehne mich schon montags wieder nach freitags, aber nicht weil ich nicht gerne die arbeit mache, sondern weil ich einfach kaputt bin. Würde ich mehr schaffen, wenn ich wieder zuhause bleiben würde? Ginge es mir dann wohmöglich besser? Jetzt zur ZEit auf jeden fall, denn meine Füsse bekommen so non luft und heilen besser ab, das merke ich schon nach einem Tag, aber das bleibt ja nicht so.

Ach man, ich hätte doch nichts besseres zu tun, als nur zu grübelm, hier nachzudenken und da anderen auf den Nerv gehen.

Wird es irgendwann mal gradlinig in meinem Leben?

Mein Schnuggel hat mir so ein schönes lied geschickt, es gefunden, durch zuhall, ich heule, wenn ich es höre und trotzdem reicht es mir nicht, Es spricht soviel gefühl aus, das hat siemir nicht einfach nur so geschickt, sondern weil sie es wohl auch so fühlt, aber warum kann ich nciht bei ihr sein? warum reicht mir nie etwas, wasi ch habe, was sie mir sagt? Ich muss mich irgendwann mal wieder einkriegen, nicht alles haben wollen, denn sonst verliere ich es womöglich ganz.  Ich hab dich lieb

tja, jetzt habe ich glaube ich alles mal wieder angesprochen zwar durcheinander, so wie ies mir in den sinn kam, aber vielleicht steigt man ja trotzdem durch.

Bis bald

18.9.10 12:29
 
Letzte Einträge: Es wird Zeit, Kopie, Auch wenn hier...., Ich lebe noch, Heutiger Seelenmüll, Immer das Gleiche?



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung